Ebser Damen teilen Punkte mit Ezelsdorf

Montag, 23 September 2019 11:41

In seinem ersten Bezirksliga-Heimspiel kam das TSV Team trotz früher Führung über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. In der Schlussphase spielte unsere Elf in Unterzahl.

Die ersten 20 Minuten gingen die TSV Damen mit hohem Tempo an und Anna-Lena Adami erzielte mit einem sehenswerten Heber die frühe 1:0 Führung (6.). Das Team von FC Ezelsdorf 2 erarbeitete sich dann mehr Spielanteile. Adami hatte kurz vor der Halbzeit noch eine weitere gute Möglichkeit, jedoch strich der Ball knapp am langen Pfosten vorbei.

Das TSV Team war in der zweiten Halbzeit von Beginn an präsent und drängte auf den zweiten Treffer, konnte aber gute Möglichkeiten nicht nutzen. Die Gast verstärkten im Spielverlauf den Druck auf das Tor von Sophia Beck, die ihren Kasten mit guten Paraden zunächst sauber halten konnte. Beim 1:1 in der 69. Minute war sie allerdings chancenlos, als nach einem Querpass der Ball aus kurzer Distanz eingeschossen wurde. Das Ebermannstädter Team ließ sich durch den Ausgleich nicht schocken, sondern versuchte weiterhin zu einem erfolgreichen Abschluss zu kommen. Nach der „Ampelkarte“ für Sophia Böck(82.) spielte der TSV auch in Unterzahl weiter offensiv und engagiert, ohne jedoch zu einem weiteren Torerfolg zu kommen.

TSV-Coach Simon Albert nach dem Spiel:

„Ich weiß noch nicht, ob ich mit dem Punkt zufrieden sein möchte. Wir müssen das 2:0 machen, dann gewinnen wir, denke ich, das Spiel. Die Chancen waren ja da. Ezelsdorf war aber eben auch immer gefährlich und wir zum Schluss nur noch zu zehnt. Es wird in dieser Saison ganz einfach auch eher bestraft, wenn man seine Chancen nicht nutzt.“

Tore: 1:0 Adami (6.), 1:1 (69.)

TSV Ebermannstadt: Beck – Benning, Köferlein, Nützel, Wilhelm, Böck, Martin, Friedrich, Adami, Gabrisakova (75. Rösch), Peppel

(Autor: sal)

M-Net Werbung

130904 MNET 130248 300x250 EMB

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Login